Zielgerichtete Therapie

Diese Behandlungen setzen bei molekularen Prozessen in der Zelle an. Sie wirken spezifisch an Krebszellens, weil sie auf molekulare Eigenschaften von Krebszellen abzielen, die nur diesen, nicht oder kaum jedoch gesunden Körperzellen eigen sind. Daher kommt auch der Name zielgerichtete Therapie („targeted therapy“).

Zielgerichtete Therapien können nur dann wirken, wenn die jeweilige Zielstruktur in der Krebszelle auch vorhanden ist. Daher ist es wichtig, dass das Tumorgewebe mit speziellen Tests untersucht wird, um das Vorhandensein eines bestimmten Biomarkers zu bestimmen.

Agenturfoto. Mit Model gestellt. AT-NON-00311. Erstellt: März 2020