Sie sind nicht alleine.

Sie müssen den Krebs nicht im Alleingang besiegen.

Holen Sie sich Unterstützung von Beratungs- und Hilfseinrichtungen und Selbsthilfegruppen in Ihrer Region. Viele Angebote sind kostenlos, werden von der Sozialversicherung übernommen oder Sie erhalten eine Förderung.

Dass man durch die innere Einstellung den Heilungsverlauf einer Krankheit positiv beeinflussen kann, ist inzwischen unumstritten. Akzeptieren Sie negative Gedanken und Mutlosigkeit als Teil der Erkrankung, lassen Sie sich dadurch aber nicht von Ihrem Behandlungsplan abbringen. Wie das geht, erfahren Sie im Austausch mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen machen oder gemacht haben und durch das Angebot folgender Hilfseinrichtungen:

Tipp

Agenturfoto. Mit Model gestellt. AT-NON-01485. Erstellt: August 2022